Sonntag, 23. August 2015

Sei du der Anfang


"Erinnere dich daran, dass du jedes Leiden, das du in dir findest, notgedrungen auf die Welt da draußen projizierst. Du bist eins mit der Welt."  
Quelle: Jeff Foster

Panik – Wut – Schmerz – Angst – Mitleid – Verdrängen – Lähmung - Hilflosigkeit


Das alles und viel mehr spüren wir in diesen Tagen. Ich könnte niederfallen, mir wird speiübel und ich bin wie gelähmt wenn ich Bilder und Geschichten von leidenden, flüchtenden oder misshandelten Menschen sehe. 

Mehr und mehr wurde mir aber die letzten Tage wieder bewusst:

Die Welt ist mein Spiegel.

Wo sind meine Abgründe? Meine unterdrückte Wut und widerlichen Seiten, die ich verdrängen und vertuschen muss?
Fangen wir deshalb bei uns selbst an, schauen wir hin in unsere eigenen Abgründe. Übernehmen wir für uns Verantwortung!

"Wenn es einen Weg zum Besseren gibt, dann besteht er darin, mit offenen Augen das Schlimmste zu betrachten - und genau dort eine tiefe Akzeptanz zu entwickeln."
Thomas Hardy

Wer ein Stück mehr Frieden mit sich selbst schließen möchte ist am kommenden Freitag den 28. August herzlich von 19 Uhr bis 20 Uhr in meine Praxis eingeladen. Kostenfrei, aber nicht umsonst.
Melde dich gerne, wenn du kommen magst und mit deinem inneren Frieden eine engere Verpflichtung eingehen willst.

Wir werden atmen, meditieren und uns bewegen.

Donnerstag, 13. August 2015

Du bist ein Unikat



Sei sanft und behutsam mit dir

selbst, habe Mitgefühl mit dir

und deinen Mitmenschen.

Nicht alles muss perfekt sein,

sondern hat seine Berechtigung,

genau so, wie es ist.

Mittwoch, 5. August 2015